Solar Panel

Arten von Solar Panels
-Folien Rückseiten Module: semi-flexible Module die aus monokristallinen      Zellen zwischen transparenten Kunststoffplatten bestehen.
-laminierte Glas-Glas-Module
-Glas-Glas-Module in Gießharztechnik
-Glas-Glas-Module in Verbundsicherheitsfolien-Technologie mit Tedlar-Folie
-Dünnschicht-Module hinter Glas oder als flexible Beschichtung, z.B. auf Kupferband
-Konzentrator-Module :
Das Sonnenlicht wird mit Hilfe einer Optik auf kleinere Solarzellen konzentriert. Damit spart man kostbares Halbleitermaterial, indem man es mittels vergleichsweise billiger Linsen gebündelt beleuchtet. Da für die Optik ein bestimmter Sonneneinfall notwendig ist, erfordern Konzentratorsysteme immer eine mechanische Nachführung nach dem Sonnenstand.
-Fluoreszenz-Kollektor:
Diese besondere Form von Solarmodulen wandelt die einfallende Strahlung in einer Kunststoffplatte in eine besonders an die Solarzellen angepasste Wellenlänge um. Der Kunststoff ist dazu mit fluoreszierenden Farbstoffen dotiert. Die Sonnenstrahlung wird vom Farbstoff absorbiert und regt diesen zum Leuchten an. Die dabei emittierte, langwelligere Strahlung verlässt die Platte hauptsächlich an einer Stirnseite, an allen anderen Seiten wird sie durch Totalreflexion oder Spiegelung weitestgehend im Material gehalten. Die freie Stirnseite wird mit Solarzellen bestückt, die optimal für die durch den Farbstoff emittierte Wellenlänge geeignet sind. Durch das Stapeln mehrerer verschiedener Kunststoffplatten und Solarzellen, die jeweils auf einen anderen Wellenlängenbereich optimiert werden, kann der Wirkungsgrad erhöht werden, da hierdurch ein breiterer Spektralbereich des Sonnenlichtes ausgenutzt werden kann, als dies mit einer Solarzelle möglich ist.

weiterführende Links

BAFA Kontakt

EEG

KfW Förderung

regenerierbare Energie

Eigenverbrauch

Solarpanel

Jobs

 

 

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Solarlexikon

Solarzellen werden mittels mehrerer verschiedener Materialien zu einem Solar Panel (Solarmodul) zusammen gefasst. Damit wird erreicht, dass die Solarzellen und elektrischen Verbindungen vor mechanischen und witterungsbeständige Einflüsse geschützt werden.
Es gibt unterschiedliche Bauformen von Solarpanels mit unterschiedlichen Arten von Solarzellen.

Solarpanels Aufbau:
Ein Einscheiben-Sicherheits-Glas auf der zur Sonne gewandten Seite.
Eine transparente Kunststoffschicht in der die Solarzellen eingebettet sind,
Mono- der polykristaline Solarzellen, die durch Lötbändchen elektrisch miteinander verbunden sind,
Rückseitenkaschierung mit einer witterungsfesten Kunststoffverbundfolie
Anschlussdose mit Freilaufdiode bzw. Bypassdiode und Anschlussterminal
Ein Rahmen, meist aus Aluminium, zum Schutz der Glasscheibe bei Transport, Handhabung und zur Montage.

 

Herstellung
Die Fertigung eines Solarmoduls erfolgt weitgehend mit der optisch aktiven Seite nach unten. Als erstes wird ein entsprechendes Glas gereinigt und bereitgelegt. Auf dieses kommt dann eine zugeschnittene Bahn EVA-Folie. Die Solarzellen werden mit Lötbändchen zu einzelnen Strängen verbunden und auf der Scheibe mit der EVA-Folie positioniert. Die Querverbinder, die die einzelnen Stränge miteinander verbinden und zum Ort der Anschlussdose führen, werden positioniert und verlötet. Alles wird nacheinander mit einer zugeschnittenen EVA-Folie und einer Tedlarfolie bedeckt. Nun erfolgt das Laminieren des Moduls in einem Vakuumsack bei ca. 140°C oder im Autoklaven mit Überdruck (um 10 bar) und ebenfalls 140°C. Beim Laminieren bildet sich aus der bis dahin milchigen EVA-Folie eine klare, dreidimensional vernetzte und nicht mehr aufschmelzbare Kunststoffschicht, in der die Zellen nun eingebettet sind und die fest mit der Glasscheibe und der Rückseitenfolie verbunden ist. Anschliessend werden die Kanten gesäumt, die Anschlussdose wird gesetzt und mit den Freilaufdioden bestückt. Das Modul wird nun noch gerahmt, vermessen und nach seinen elektrischen Werten klassifiziert und verpackt.

 

Photovoltaikanlage Solaranlage

© Rainer Sturm / PIXELIO
www.pixelio.de

Photovoltaikanlage Solaranlage

 

Link Tipps:

www.terrasse-selbst-bauen.de

Praktische Tipps und Bauanleitung zum Terrassenbau