In Deutschland und der EU sollen aus diesem Grunde die regenerativen Energien kräftig ausgebaut werden. Entsprechende Anstrengungen werden weltweit unternommen. Zu den erneuerbaren Energien zählen Sonnenenergie, Solarthermie, Windenergie, Wasserkraft,  Erdwärme, und Biomasse.
Laut Bundesumweltministerium betrug der Anteil der erneuerbaren Energien am  Bruttostromverbrauch im Jahr 2009 bei 16,1 Prozent. Damit wurden die Zielsetzungen der Bundesregierung für 2010 bereits übertroffen. Bis 2020 soll der Anteil der regenerativen Energien am Stromverbrauch auf mindestens 20 Prozent steigen.

Erneuerbare Energie

weiterführende Links

BAFA Kontakt

EEG

KfW Förderung

regenerierbare Energie

Eigenverbrauch

Solarpanel

Jobs

 

 

 

 

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Solarlexikon

Quelle: Bundesumweltministerium

Energiequelle

kWh in 2009 in Milliarden

kWh in 2008

Wasserkraft

19,0

20,4

Windenergie

37,8

40,6

Sonnenenergie

6,2

4,4

Biomasse

30,5

27,8

Erdwärme

0,1

0,1

Anteil der regenerierbare Energie am Stromverbrauch in Deutschland

Erneuerbare oder regenerierbare Energie bezeichnen alle Energieformen aus nachhaltigen Quellen, die im Zeitablauf unbegrenzt zur Verfügung stehen. Sie sind nach menschlichen  Maßstäben unerschöpflich. Anders als die fossilen Energieträger  Öl, Kohle und Gas, die nicht unendlich verfügbar sind und darüber hinaus bei ihrer Verbrennung klimaschädliche Emissionen ausstoßen.
Durch den Ausbau der regenerierbare Energie ist werden jedes Jahr die Freisetzung vieler Millionen Tonnen des klimaschädlichen CO2. Er ist darum nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch ökologisch vorteilhaft.

 

 

Photovoltaikanlage Solaranlage

© Rainer Sturm / PIXELIO
www.pixelio.de

Photovoltaikanlage Solaranlage

 

Link Tipps:

www.terrasse-selbst-bauen.de

Praktische Tipps und Bauanleitung zum Terrassenbau