Optimale Ausrichtung

Auch wenn eine direkt nach Süden ausgerichtete PV-Anlage die optimalen Voraussetzungen erfüllt, um den größtmöglichen Ertrag zu liefern, so ist eine Abweichung bis dreißig Grad immer noch so ausgerichtet, um einen guten Stromertrag zu gewährleisten.
Der Neigungswinkel der Module kann zwischen 20 bis 60 Grad betragen. Ist der Neigungswinkel kleiner ist der Stromertrag im Sommer höher. Ist der Neigungswinkel größer steigt der Stromertrag im Winter.

weiterführende Links

BAFA Kontakt

EEG

KfW Förderung

regenerierbare Energie

Eigenverbrauch

Solarpanel

Jobs

 

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Solarlexikon

 

Photovoltaikanlage Solaranlage

© Rainer Sturm / PIXELIO
www.pixelio.de

Photovoltaikanlage Solaranlage

 

Link Tipps:

www.terrasse-selbst-bauen.de

Praktische Tipps und Bauanleitung zum Terrassenbau