Beschichtung, selektive (Absorber)

Der wichtigste Umstand für die Durchsetzung diese Verfahren war aber der Verzicht auf die umweltbelastende Galvanik im Herstellungsprozess.

weiterführende Links

BAFA Kontakt

EEG

KfW Förderung

regenerierbare Energie

Eigenverbrauch

Solarpanel

Jobs

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Y

Z

Solarlexikon

Ziel einer selektiven Beschichtung ist es einerseits eine hohe Umwandlungsrate des einfallenden Sonnenlichts in Nutzwärme zu erreichen und andererseits aber eine niedrige Wärmeabstrahlung (Emissionsgrad).
Deshalb werden die Oberflächen (Absorber) mit selektiven Beschichtungen versehen.

 

Die ersten selektiven Beschichtungen wurden galvanisch aufgebracht, entweder aus Schwarzchrom oder Schwarznickel. Es wurden Absorptionswerte von bis zu 96 % und Emissionswerte bis zu 10 % erreicht.
In Deutschland wurden ab Mitte der 90er Jahre neue Beschichtungsverfahren entwickelt,
das Vakuum-Sputter-Verfahren. Hierbei werden Absorptionswerte von ca. 95 % und Emissionswerte von          3 bis 5 % erreicht.

 

Photovoltaikanlage Solaranlage

© Rainer Sturm / PIXELIO
www.pixelio.de

Photovoltaikanlage Solaranlage

 

Link Tipps:

www.terrasse-selbst-bauen.de

Praktische Tipps und Bauanleitung zum Terrassenbau